Home Polizeipfarramt der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau Evangelische Kirche in Hessen und Nassau

Archiv: Berichte

Neujahrsempfang der Evangelischen Polizeiseelsorge

Bericht aus der Bergkirche Wiesbaden

Bergkirchenviertel Wiesbaden
Bergkirchenviertel Wiesbaden

"Woher kommt das Böse?" Gewichtiges Thema - zu dem in diesem Jahr das Evangelische Polizeipfarramt zum Neujahrsempfang in die Bergkirche in Wiesbaden am 18. Januar eingeladen hatte. Starker Tobak darum auch, den Landespfarrer Werner Schiewek, Lehrbeauftragter an der PFA in Hiltrup, in seiner Predigt seinen Zuhörern bot - eingerahmt von einem festlichen Gottesdienst, der unter Mitwirkung des Bläserensembles des Landespolizeiorchesters gestaltet wurde.

Doch wer wie die zahlreichen Teilnehmer von allen Ebenen der Polizeien von Rheinland-Pfalz und Hessen aufmerksam zugehört hatte, konnte von seinen anschaulich vorgetragenen Überlegungen wesentlich profitieren. Sehen wir das Böse nach biblischer Überzeugung realistischerweise als etwas zutiefst in allen Menschen wurzelndes Übel, so braucht keiner - wohl wissend, daß jeder im Glashaus sitzt - mit dem Zeigefinger auf andere deuten. Eine Fehlerkultur des Verzeihens ist angesagt, die zwar das Ahnden nicht vergisst, wo es notwendig ist, die aber vor allem kleinkariertes Rumkritteln ebenso wie lähmendes Überfordern zurück zu drängen versucht zugunsten eines verständnisvollen Miteinanders. Nur so kann man Ernst machen mit der Einsicht, dass wir zwar alle das Gute wollen, doch jeder Einzelne auf jeder Hierachieebene immer wieder gerade in seinen guten Absichten Fehler macht, sich vergaloppiert und am Ende das Gegenteil seines positiven Ziels bewirkt und manchmal sogar vor einem Scherbenhaufen steht.

Nachdenkliche Worte fanden auch die Redner der Grußworte, allen voran Landespolizeivizepräsident Günter Heffner aus Hessen, der die Rolle der Seelsorge innerhalb der Polizei würdigte, und Inspekteur Werner Blatt aus Rheinland-Pfalz, der mit launigen Worten des Liedermachers Hans-Dieter Hüsch die anwesenden Zuhörer, unter ihnen alle Spitzen der Polizeibehörden beider Länder, erfreute. Pfr. Nett von der gastgebenden Gemeinde erinnerte in seinem Grußwort an das mutige Ankämpfen gegen das Böse durch den Juristen und einstigen Kirchenvorsteher Bottersack und die damaligen Bergkirchen-Pfarrer im Rahmen des Widerstandes der Bekennenden Kirche gegen nationalsozialistisches Terrorregime in Wiesbaden. Eine besondere Freude für den Beirat der Polizeiseelsorge war schließlich die Einführung von KOK´in Astrid Adorf-Manczyk vom HLKA durch Kirchenrat Lutz Krüger in ihr Amt. Der Nachmittag klang aus in den wunderbar erhaltenen historischen Räumlichkeiten der Bergkirche - einem einzigartigen baugeschichtlichen Ensemble im Zentrum Wiesbadens - mit vielen Begegnungen und Gesprächen alter und neuer Bekannter.

vollständiger Text der Predigt

Polizeipfarrer Dr. Martin Schulz-Rauch