Home Polizeipfarramt der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau Evangelische Kirche in Hessen und Nassau

Archiv: Berichte

3. Zeltlager der Polizeiseelsorge in der 1.BPA in Enkenbach-Alsenborn

Zela-Schwimmbad
Abkühlung bei tropischen Temperaturen im Schwimmbad

Vom 16. bis 22.Juli 2006 bot die Polizeiseelsorge in Rheinland-Pfalz bereits zum dritten Mal das Zeltlager für Polizistenkinder an.

Bedingt durch die riesige Nachfrage war die Freizeit bereits nach wenigen Tage ausgebucht.

Am Sonntagmittag bauten 30 Kinder im Alter von 10 bis 14 Jahren mit gegenseitiger Unterstützung ihre Zelte auf der Wiese zwischen Sportplatz und Grillhütte auf. Die wenigen Schattenplätze waren besonders begehrt, denn sieben Tage Sonnenschein pur und herrliche Badetage waren angesagt.

Am Gelterswoog in Kaiserslautern, einem gemütlichen Waldsee mit Strandbad, konnten die Kids nach Herzenslust toben, plantschen, Ruderboot fahren und Minigolf spielen.

Der absolute Renner im Freibad Hochspeyer war das 3-Meter-Brett.

Zeltlager-Enkenbach-Schaukel
Alle passen in eine einzige Schaukel

Ein ganz besonderes Highlight: Der Ausflug in den Holiday-Park in Haßloch. Trotz 33 Grad im Schatten waren unsere Kids nicht kaputt zu kriegen. Attraktionen wie Teufelsfässer, GeForce-Achterbahn und das erst am Vortag eröffnete 80-Meter hohe Kettenkarussell ‚Lighthouse Tower’ kosteten die Kinder bis zur letzten Minute aus.

Hundeführer

Einen interessanten Einblick in die Arbeit der Polizei erlebten die Kinder bei der sehr lehrreichen Vorführung durch die Diensthundeausbildungsstelle und eine Fahrt mit dem Sonderwagen 4 durch die Unterkunft.

Bei sehr gemütlichen, lauen Sommerabenden am Grill wurden viele neue Freundschaften geschlossen.

Besonderer Dank gilt der Bereitschaftspolizei, Herrn PD Karl Höhn für die Bereitstellung der Unterkunft und die Unterstützung durch die Küche, der TEE-Gruppe, der Diensthundeausbildungsstaffel, der LPS für die Bereitstellung des Busses, Gunter Eckert für seine flexiblen Einsätze als Busfahrer, Herrn PD Roland Kaiser für die Organisation und den Betreuern Ines Rose und Frank Heuckeroth vom PP Mainz für ihren unermüdlichen Einsatz buchstäblich ´rund um die Uhr`.

Polizeipfarrer Dr. Martin Schulz-Rauch